30.06.2012 – Kreiswettkämpfe der Jugendfeuerwehren in Nauheim

Raunheimer Jugendwehr belegt den 7. Platz

 

 

Am Samstag, den 30.06.2012 fanden die Kreiswettkämpfe der Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Groß-Gerua in Nauheim statt. Insgesamt nahmen 12 Mannschaften an diesem Wettkampf teil, der bei sommerlichen Temperaturen auf dem Sportplatzgelände ausgetragen wurde.

 

Der Wettkampf besteht aus zwei Disziplinen der sich in einen A- und B-Teil gliedert. Bei dem A-Teil geht es darum, schnellstmöglich einen Löschangriff mit 3 C-Strahlrohren aufzubauen, und dabei die Fehleranzahl möglichst niedrig zu halten. Während dem Löschangriff müssen auch Hindernisse, wie eine Leiterwand, eine Hürde und ein Kriechtunnel überwunden werden.

 

Der B-Teil besteht aus einem 400-Meter Lauf, indem dabei mehrere feuerwehrtechnische Abläufe durchgeführt werden müssen. Darunter zählt u. A. einen Schlauch wickeln oder einen speziell für die Feuerwehr vorgesehenen Knoten um ein Strahlrohr zu befestigen.

 

Für die Jugendfeuerwehr Raunheim, die erstmals nach 3-jähriger Unterbrechung wieder an einem Kreiswettkampf teil nahm, war es ein durchaus großes Ereignis für die Mitglieder. Für die meisten Kinder- und Jugendlichen war es der erste Wettkampf in ihrer jungen Feuerwehrlaufbahn – und zugleich auch ein sehr erfolgreicher. Nach Absolvierung der beiden Disziplinen wurde an der Siegerehrung verkündet, dass die Jugendfeuerwehr Raunheim den 7. Platz von insgesamt 12 Mannschaften belegte. Als Belohnung für dieses durchaus gute Ergebnis, wurde vom ehemaligen Jugendwart Maik Klärner, für alle Mitglieder der Jugendfeuerwehr ein großer Becher Eis spendiert.

Facebook




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.