01.06.2016- Aktuelles aus der Feuerwehr
Jugendfeuerwehr auf Zeltlager in Henau
 
Vom 26.05. bis 29.05.2016 veranstaltete die Jugendfeuerwehr Raunheim ein Zeltlager in der Nähe von Henau im Hunsrück. 17 Kinder- und Jugendliche starteten mit sechs Betreuern am Donnerstagmittag auf den Zeltplatz, um fernab vom Alltag ein paar schöne Tage zu genießen. Nach der Ankunft mussten insgesamt drei Zelte aufgebaut werden, um anschließend für die Nacht gerüstet zu sein. Weiterhin mussten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Holz sammeln, um für die nächsten Tage ein Feuer zu entfachen. Traditionell werden alle Gerichte bei den Zeltlagern über offener Flamme zubereitet, um somit den Gemeinschaftssinn und das Teamwork unter den Teilnehmern zu stärken und auszubauen. Denn nur wenn das Feuer entfacht  und genug Holz vorhanden war, konnte das Essen zubereitet werden. Dadurch mussten alle Hand in Hand arbeiten, um dies zu ermöglichen.
 
Während dem Aufenthalt wurden Wasserschlachten veranstaltet, eine Wasserrutsche am Hang des Platzes mit Folien gebaut, Wasserbomben geworfen, oder das Klassische „Mensch ärgere dich nicht“ gespielt. Auch die nähere Umgebung mit dem am Zeltplatz befindlichen Bach sorgte für Spaß und Abwechslung z.B. durch den Bau eines kleinen Staudammes. In der restlichen Zeit beschäftigten sich die Kinder- und Jugendlichen von selbst, ohne das ein festes Programm vorgegeben wurde. Denn an diesem Zeltlager galt: alle elektronischen Medien als auch die Handys mussten zu Hause bleiben. Zum Erstaunen der Betreuer hielten sich die Mitglieder an die Vorgabe. Natürlich waren die Mitglieder auch an Pflichten gebunden: Geschirr und Becher mussten gespült und das Essen zubereitet werden, der Zeltplatz vom Müll befreit sowie Holz gehackt und gesägt werden. In den Abendstunden verbrachten alle gemeinsam die Zeit am großen Lagerfeuer und Liesen mit selbstgebackenen Stockbrot den Abend ausklingen.
 
Fazit zum Zeltlager? Entspannte Atmosphäre ohne Streitereien und Auseinandersetzungen. Der Zusammenhalt ist gewachsen und die Gemeinschaft wurde gefördert. Eine Besonderheit, die die Jugendfeuerwehr in besonderem Maße auszeichnet. Denn Kameradschaft überzeugt!

 

 

Facebook




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.